Kiezreporter interviewen den Bürgermeister

20 Kiezreporterinnen und Kiezreporter der Kolumbus-Grundschule interviewten am Donnerstag Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD). Im Saal der Bezirksverordnetenversammlung hatte der Journalisten-Nachwuchs eine Stunde lang Gelegenheit, den Bürgermeister nach allem zu befragen, was die Leserschaft der Kiezzeitung „Eulenpost“ interessiert.

Neben Fragen rund um den Werdegang eines Bürgermeisters sowie dessen Freuden und Sorgen im Alltag interessierten die Reporter u.a. persönliche Dinge wie die Lieblings-TV-Serie, aber auch die Frage, woher das Wort Bürgermeister eigentlich stammt.

Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen: „Es hat mich stark beeindruckt, wie gut vorbereitet die Schülerinnen und Schüler in dieses Gespräch gingen. Auch für mich war es sehr aufschlussreich zu erleben, welche Themen die Mädchen und Jungen interessieren. Wir dürfen die junge Generation nicht unterschätzen und müssen deren Forderungen ernst nehmen. Einige Fragen haben mich durchaus gefordert.“

Eingeladen zum Interview hatte der bezirkliche Kinder- und Jugendbeauftragte Dirk Buchwitz. „Mir ist es wichtig, den Kindern einen leichten Zugang zu den Amtsträgern unseres Bezirks zu verschaffen und ihnen so Politik niedrigschwellig und greifbar zu vermitteln. Mit dem Blick auf ein möglicherweise zukünftiges Kinder- und Jugendparlament möchte ich so die Zielgruppe zur Mitarbeit motivieren“, sagt Buchwitz. Nächster Interviewpartner könnte ein Stadtrat sein.

Skip to content